Privat
50plus
Gewerbe
Finanzen
Occasionen

Streit um Zusatzbeiträge

H1N1-Virus

Bisher ist die Pandemie in der BRD recht glimpflich aufgetreten, doch Experten gehen von einer deutlichen Steigerung der Erkrankungsfälle aus - Todesfälle seien nicht ausgeschlossen.

Bild: © Microsoft Corporation
Microsoft Corporation



Im Vorjahr haben die Gesetzlichen Kranken- kassen Überschüsse in Milliardenhöhe er- wirtschaftet, doch trotzdem wollen sie die Kosten für die Schweinegrippe-Impfungen nicht übernehmen - im Gespräch sind daher Beitrags- erhöhungen. Die Gesetzlichen Krankenkassen fordern zur Finanzierung der Impfungen mehr finanzielle Unterstützung aus Steuermitteln vom Staat, da ansonsten Erhöhungen der Beiträge anhand von Zusatzbeiträgen voraussichtlich zum 01.10.2009 erforderlich wären.




Das Problem hierzu ist allerdings: zu einmal erhöhten Beiträgen erfolgt keine Reduzierung mehr. Das Gesundheitsministerium weist diese Ansprüche jedoch entschieden zurück. Die Versicherungsunternehmen der PKV hingegen bestä- tigen die Kostenübernahme für die anfallenden Kosten der erforderlichen Impfungen.

16. Mai 2017 Die gute Hand Noch immer wird die Linkshändigkeit kritisch beäugt und weiterhin erfolgen törichte Umerziehungsmaßnahmen - unglaublich aber wahr.
Lesen
16. Mai 2017 Energy-Drinks erhöhen den Blutdruck Menschen mit Herzerkrankungen sollten auf den Verzehr von Energy-Drinks verzichten.
Lesen
16. Mai 2017 Nicht nur für's Auge Viele Pflanzen sehen wir täglich und unterschätzen ihre Bedeutung. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, denn teilweise finden sie auch Verwendung in der Küche und tun uns gut.
Lesen
News Archiv

 

© 2005-2018 FIN-ASS GmbH • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumDatenschutzAGBKontaktWebdesign