Privat
50plus
Gewerbe
Finanzen
Occasionen

"Geisternetze"

Weltmeere

Laut eines Berichtes der UN-Landwirtschaftsorganisation FAO und des UN-Umweltprogrammes UNEP verursachen in Stürmen verlorengegangene oder gekappte Fanggeräte einen großen Schaden in den Weltmeeren.

In Zahlen: mit 640.000 Tonnen ergeben die treibenden oder auf den Grund gesunkenen Ausrüstungen ein Zehntel des gesammten Mülls in unseren Weltmeeren und dieser Umstand verschärft sich aufgrund der immensen weltweiten Fischerei.

Diese "Geisternetze" - zum Großteil nicht vorsätzlich gekappt - gehen aufgrund Stürme oder Strömungen verloren, sinken auf den Meeresboden, verwirren sich mit Fischfallen und somit entstehen tödliche Fallen für Schildkröten und Fische. Auch Seevögel und andere Meerestiere sind davon betroffen und dadurch wer- den die Ökosysteme in den Meeren erheblich geschädigt.

Lösungsvorschläge der UNEP zeigen auf, daß anhand Verwendung neuer Tech-nologien (GEP-Ortungssystems) die Möglichkeit bestünde, an den Gebieten der verlorengegangenen Ausrüstung entsprechende Markierungen vorzunehmen, um dann zeitnah eine Beseitigung dieser Fallen vornehmen zu können.

16. Mai 2017 Die gute Hand Noch immer wird die Linkshändigkeit kritisch beäugt und weiterhin erfolgen törichte Umerziehungsmaßnahmen - unglaublich aber wahr.
Lesen
16. Mai 2017 Energy-Drinks erhöhen den Blutdruck Menschen mit Herzerkrankungen sollten auf den Verzehr von Energy-Drinks verzichten.
Lesen
16. Mai 2017 Nicht nur für's Auge Viele Pflanzen sehen wir täglich und unterschätzen ihre Bedeutung. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, denn teilweise finden sie auch Verwendung in der Küche und tun uns gut.
Lesen
News Archiv

 

© 2005-2018 FIN-ASS GmbH • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumDatenschutzAGBKontaktWebdesign