Privat
50plus
Gewerbe
Finanzen
Occasionen

Zeitkontenmodell

Wie Sie Ihr Konto nutzen
Der Gesetzgeber sieht die Auszahlung eines Zeitkontoguthabens in Form von Freizeit oder einer finanziellen Vergütung vor. Bei letzterer ist es freigestellt, wie die vom Arbeitnehmer angesparten Beträge angelegt werden. In der Regel erfolgt dies durch einen vom Unternehmen beauftragten externen Finanz-
dienstleister.

Meist bieten sich unterschiedliche Varianten zur Geldanlage, die sich an den individuellen Bedürfnissen und Lebensumständen der Mitarbeiter orientieren. So können etwa jüngere Angestellte in risikobetontere und renditeträchtige Kapitalanlagen investieren, während langjährige Mitarbeiter eine konser-
vativere Anlagevariante wählen können.

Die angesparten Beträge können wie folgt genutzt werden, soweit die inner-betriebliche Lösung keine Einschränkungen vorsieht:

Angebote des Arbeitgebers prüfen
Grundsätzlich haben Sie ein staatlich garantiertes Anrecht auf die betriebliche Altersvorsorge. Bietet der Arbeitgeber bereits eigene Lösungen an (z.B. Pensionskasse, Pensionsfonds oder Unterstützungskasse) so kann er verlangen, dass Sie sich für dieses Angebot entscheiden. Nur wenn das Unternehmen keine entsprechenden Leistungen anbietet, haben Sie die freie Wahl bei der Direkt-versicherung.

Sabbatical - Auszeit vom Arbeitsalltag
Um z.B. ein freiwilliges Babyjahr einzulegen oder den lang gehegten Traum einer Weltreise zu verwirklichen, erhält der Arbeitnehmer eine einmalige Auszahlung zur Finanzierung des "Langzeiturlaubs". Das Arbeitsverhältnis bleibt dabei unbehelligt. Nach Beendigung des so genannten "Sabbaticals" kehrt der Mitarbeiter an seine Position zurück.

Vorgezogener Ruhestand
Das Konto wird zur Finanzierung eines vorzeitigen Ruhestands genutzt. Der Arbeitnehmer erhält eine Auszahlung in Höhe des angesparten und verzinsten Zeitkonto-Kapitals zur Überbrückung der Zeit bis zum regulären Ruhestand.

Auszahlung im "Störfall"
Als solch ein Störfall gilt in der Regel der Arbeitsplatzwechsel oder eine finanzielle Notlage des Mitarbeiters. In diesen vertraglich festgelegten Situationen kann der Arbeitnehmer das Guthaben seines Kontos frühzeitig abrufen.

Umwandlung in betriebliche Altersvorsorge
Meist kann das Guthaben zu einem späteren Zeitpunkt in ein Altersvor-
sorgeprodukt investiert werden. Bei der Entscheidung für eine staatlich geförderte Lösung (z.B. Riester-Rente) können hier zusätzliche Steuervorteile geltend gemacht werden.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nennen Sie uns ein paar wenige Eckdaten und wir nennen Ihnen die für Sie passende Lösung. Kostenlos und unverbindlich.

Anrede  
Vorname * Name *
Strasse * PLZ, Ort *
Telefon * E-Mail
Geburtsdatum * Jahreseinkommen brutto *
  
Berufsstand * Familienstand *
Erreichbarkeit *
 Mit Absenden der Anfrage stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu
16. Mai 2017 Die gute Hand Noch immer wird die Linkshändigkeit kritisch beäugt und weiterhin erfolgen törichte Umerziehungsmaßnahmen - unglaublich aber wahr.
Lesen
16. Mai 2017 Energy-Drinks erhöhen den Blutdruck Menschen mit Herzerkrankungen sollten auf den Verzehr von Energy-Drinks verzichten.
Lesen
16. Mai 2017 Nicht nur für's Auge Viele Pflanzen sehen wir täglich und unterschätzen ihre Bedeutung. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, denn teilweise finden sie auch Verwendung in der Küche und tun uns gut.
Lesen
News Archiv

 

© 2005-2018 FIN-ASS GmbH • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumDatenschutzAGBKontaktWebdesign