Privat
50plus
Gewerbe
Finanzen
Occasionen

Unfallversicherung

Wie Sie sich optimal absichern
Neben der Basisleistung werden dem Versicherungsnehmer oft zahlreiche Extras angeboten - vom Krankenhaustagegeld bis zum Genesungsgeld. In der Regel sind solche Zusatzleistungen über eine gesonderte Versicherung sinnvoller abgedeckt. Ausnahme bildet die Todesfall-Leistung: sie bietet neben der Absicherung, den Hinterbliebenen den Vorteil, dass die hier vereinbarte Versicherungssumme auch als Vorschuss abgerufen werden kann. Dieser wird gezahlt, wenn nach einem Unfall der Grad der daraus resultierenden bleibenden Schäden noch unklar ist.

Hierauf sollten Sie beim Abschluss der Unfallversicherung achten:

Setzen Sie auf die richtige Tarif-Variante
Anbieter unterscheiden zwischen Linear-, Mehrleistungs- und Progressions-
tarifen. Trotz geringfügig höherer Prämien ist die Vereinbarung einer Progression empfehlenswert, da die Versicherungsleistungen ab einem bestimmten Invaliditätsgrad überproportional ansteigen.

Versichern Sie sich nicht "unter Wert"
Im Ernstfall sichert die Unfallversicherung Ihren finanziellen Bewegungs-
spielraum. Setzen Sie daher die Versicherungssumme nicht zu niedrig an.

Als Richtwert für die Höhe der Grundversicherungssumme gilt:

• 30 Jahre: sechsfaches Bruttojahreseinkommen
• 40 Jahre: fünffaches Bruttojahreseinkommen
• 50 Jahre: vierfaches Bruttojahreseinkommen

Sparen Sie sich unnötige Zusatzleistungen
Der Einschluss zusätzlicher Versicherungsleistungen ist nur selten sinnvoll. Hier lohnt sich meist eine getrennte Absicherung. Ausnahme: der Todesfallschutz zur Absicherung von Hinterbliebenen.

Vorsicht bei Prämienrückgewähr
Diese Kombination aus Unfallversicherung und Lebensversicherung bietet in der Regel nur eine mäßige Verzinsung. Besser fahren Sie hier mit dem Abschluss einer separaten Lebensversicherung.

Ihr eigenes Risiko
Zur Berechnung der Prämien werden Versicherte in Gefahrengruppen eingeteilt. Zu Gruppe A gehören Personen, die keine körperlichen Tätigkeiten verrichten, sowie Frauen. Teurer wird es in Gruppe B, in die alle Berufe mit körperlicher und gefährlicher Tätigkeit eingestuft werden.

Zusatzversicherung für Sportler
Wer einer als "gefährlich" bewerteten Sportart nachgeht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nennen Sie uns ein paar wenige Eckdaten und wir nennen Ihnen die für Sie passende Lösung. Kostenlos und unverbindlich.

Anrede  
Vorname * Name *
Strasse * PLZ, Ort *
Telefon * E-Mail
Geburtsdatum * Jahreseinkommen brutto *
  
Berufsstand * Familienstand *
Erreichbarkeit *
 Mit Absenden der Anfrage stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu
16. Mai 2017 Die gute Hand Noch immer wird die Linkshändigkeit kritisch beäugt und weiterhin erfolgen törichte Umerziehungsmaßnahmen - unglaublich aber wahr.
Lesen
16. Mai 2017 Energy-Drinks erhöhen den Blutdruck Menschen mit Herzerkrankungen sollten auf den Verzehr von Energy-Drinks verzichten.
Lesen
16. Mai 2017 Nicht nur für's Auge Viele Pflanzen sehen wir täglich und unterschätzen ihre Bedeutung. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, denn teilweise finden sie auch Verwendung in der Küche und tun uns gut.
Lesen
News Archiv

 

© 2005-2018 FIN-ASS GmbH • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumDatenschutzAGBKontaktWebdesign